[DIY] Kleines Lieblings-Notizheft

DIY - Notizheft selbstgemacht

Heute ist der 4. Advent, bis Heiligabend sind es noch 2 Tage und so habe ich für euch noch ein schnelles Do-It-Yourself. Notizhefte sind wunderbar und auch ihr kennt bestimmt jemanden, der die kleinen Hefte genau so toll findet, wie ich. Gestern Abend musste ich feststellen, wie einfach es ist ein Notizheft selbst zu machen – wieso bin ich da nicht früher drauf gekommen?

Kurz gesagt funktioniert es so: Schneidet euch den Umschlag sowie die Innenseiten im offenen Maß (Größe, wenn das Heft aufgeklappt ist) zu und faltet alles in der Mitte. Dann klappt ihr das Heft in der Mitte auf, macht mit einem spitzen Gegenstand (z.B. Nadel) drei Löcher in den Falz (Oben, Mitte, Unten) und könnt nun dort den Faden mit einer Nadel durchziehen. Ihr beginnt von außen nach innen im mittleren Loch, dann durch das obere Loch wieder nach außen, durch das untere Loch wieder nach innen und dann durch die Mitte wieder nach außen. Dort knotet ihr den Faden zusammen. Wenn beim Zusammenklappen Seiten überstehen, könnte ihr die mit einem scharfen Cutter noch stutzen. Dann dekorieren und bäm – fertig. Für die drei kleinen Hefte habe ich nichtmal eine Stunde gebraucht.

DIY - Notizheft selbstgemacht

Die Idee habe ich bei Oh So Beautiful Paper gefunden, wo ihr auch eine ausführlichere Anleitung findet. (Sehr schöner Blog übrigens, dort solltet ihr mal vorbeischauen.)

Material
Umschlagpapier: Here and Now (Echo Park)
Kopierpapier für die Innenseiten, Nähgarn

Dieser Beitrag wurde unter DIY abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.