[Fotoalbum] Work in Progress

Heute dürft ihr schon mal heimlich gucken: Ich mache mein erstes Blanko-Fotoalbum als Hochzeitsgeschenk. Ein paar Seiten habe ich bereits vorbereitet, ein paar fehlen noch. Außerdem muss ich mir noch ein Titelblatt einfallen lassen. Demnächst sollte auch meine Lieferung mit Heftringen und Rückpappen aus einem Buchbinder-Shop ankommen, damit daraus auch ein richtiges Album wird.

WIP Fotoalbum

WIP Fotoalbum

Material
Weißer Tonkarton, lila Tonkarton (Tchibo)
Stampin Up: Jade, Osterglocke, Saharasand
Motivpapiere: Sky’s the Limit – Find your wings and fly (My Minds Eye)

[Geschenke] Frohe Ostern und Blumenwahn im Baumarkt

Ostergeschenk - gelbe Rose mit Ostergras und Schokoeiern

Die gefährliche Zeit hat wieder begonnen. Es vergeht kein Besuch im Baumarkt, an dem ich nicht mit Blumen wieder rauskomme. Hätte mir das vor einigen Jahren mal jemand gesagt, ich hätte ihn gefragt, ob er verrückt ist – die armen Pflanzen, bei MIR! Aber hey, man lernt ja auch dazu und inzwischen geht auch gar nicht mehr alles innerhalb von Stunden in meiner Nähe ein ;)

Ostergeschenk - Gerbera, Usambarapfeilchen, feuriges Kätchen, gelbe Rosen

Zu Ostern gibts von mir in diesem Jahr kleine Blümchen, dekoriert mit Ostergras und Schokoeiern. Und da ich mich nicht entscheiden konnte (Da räumt die Baumarkt-Frau auch noch neue Mini-Töpfe dazu, während ich schon total verzweifelt versucht habe, mich zu entscheiden und zack – „Also was Gelbes haben sie noch nicht…“ – war da noch ne Rose im Korb.) und somit mehr Pflanzen gekauft habe, als ich brauche, gibts in den nächsten Tagen auch noch eine Deko-Idee obendrauf.

Ostergeschenk - gelbe Rose mit Ostergras und Schokoeiern

Material
Untersetzer: IKEA
Mini-Blumen und Übertöpfe: Baumarkt
Anhänger: Selbstgemacht

[DIY – Nailed it!] Plissee-Anhänger – wenn mans kann…

DIY Plissee-Anhänger

Nicht jedes DIY-Projekt funktioniert so, wie man sich das gewünscht hätte. Aber damit sind wir zum Glück nicht allein. ;) Vor Kurzem fand ich eine Anleitung zu wunderschönen Plissee-Anhängern. Ich habe es inzwischen mit zwei Anleitungen versucht, aber egal was ich tue, wie genau ich messe und falte – sie werden schief und krumm. Inzwischen habe ich es wohl 5 oder 6 Mal versucht. Ihr wollt auch? Viel Glück:

Anleitungen bei Herzschmiede
Anleitungen bei Dramaqueen

Aber ich sag euch, ir-gend-wann wird einer gut aussehen! Ich versuche es weiter.

[DIY] „Linorigami“-Anhänger à la Fee

Ich bin verliebt! In die schönen „Linorigami“-Anhänger von Fee. „Linorigami“ ist die Kreuzung aus Linolschnitt und Origami. Dafür fertigt man eine Zeichnung einer Origami-Faltung an, überträgt es auf eine Linoschnittplatte, um – logisch – einen Linolschnitt davon anzufertigen. Dann ist eure Kreativität gefragt. Macht damit was ihr wollt – Fee zum Beispiel hat Anhänger und Plätzchen draus gemacht. Die Anhänger-Idee hat mir so gut gefallen, dass ich auch welche gemacht habe. Es ist wirklich super einfach. Das Linolschnitt-Werkzeug habe ich noch von meiner Ausbildung (und seitdem nie wieder benutzt, da ich damals im Unterricht die erste war, die das Ding im Finger hatte :))

Anhänger aus Modelliermasse - Fuchs, Eule, Hexagon

Als Motive habe ich mir einen Fuchs, eine Eule und ein Hexagon ausgesucht. Bilder von Origami-Figuren, -Tieren, -Sternen, … findet ihr im Internet zu Hauf. Diese müsst ihr in 2D als Linien-Zeichnung vereinfachen. Mit Kohlepapier könnt ihr die Zeichnung dann auf eure Linolschnittplatte übertragen und mit Linolschnittwerkzeug bearbeiten. Gut eignen sich auch Schablonen von Stanz- und Prägemaschinen. Wenn ihr keine Festtagsmotive verwendet, kann man die Anhänger das ganze Jahr über aufhängen und verschenken.

Anhänger aus Modelliermasse - Eule

Als lufttrocknende Modelliermasse (ohne brennen) hatte ich zwei verschiedene gekauft: Eine teure Porzellan-Modelliermasse (3,95€, aus dem Bastelladen) und eine günstige (1,95€ und mehr drin, Creall Do & Dry, gibts z.B. bei Nanu Nana). Die günstige hat mir wesentlich besser gefallen. Sie ließ sich leichter ausrollen und hatte keine Risse. Die Masse rollt ihr aus, presst euren Linolschnitt drauf und rollt auch dort nochmal drüber. Die Platte vorsichtig und langsam (!) wieder abnehmen und mit einem Messer die Form ausschneiden. Das Loch für die Aufhängung lässt sich gut mit einem Strohhalm machen. Dann muss das Ganze je nach Dicke ca. 2 Tage trocknen. Wenn die Anhänger fest geworden sind, kann man die Kanten noch mit feinem Sandpapier glätten.

Anhänger aus Modelliermasse - Fuchs, Eule, Hexagon

Viel Spaß dabei :)

[DIY] Kleines Lieblings-Notizheft

DIY - Notizheft selbstgemacht

Heute ist der 4. Advent, bis Heiligabend sind es noch 2 Tage und so habe ich für euch noch ein schnelles Do-It-Yourself. Notizhefte sind wunderbar und auch ihr kennt bestimmt jemanden, der die kleinen Hefte genau so toll findet, wie ich. Gestern Abend musste ich feststellen, wie einfach es ist ein Notizheft selbst zu machen – wieso bin ich da nicht früher drauf gekommen?

Kurz gesagt funktioniert es so: Schneidet euch den Umschlag sowie die Innenseiten im offenen Maß (Größe, wenn das Heft aufgeklappt ist) zu und faltet alles in der Mitte. Dann klappt ihr das Heft in der Mitte auf, macht mit einem spitzen Gegenstand (z.B. Nadel) drei Löcher in den Falz (Oben, Mitte, Unten) und könnt nun dort den Faden mit einer Nadel durchziehen. Ihr beginnt von außen nach innen im mittleren Loch, dann durch das obere Loch wieder nach außen, durch das untere Loch wieder nach innen und dann durch die Mitte wieder nach außen. Dort knotet ihr den Faden zusammen. Wenn beim Zusammenklappen Seiten überstehen, könnte ihr die mit einem scharfen Cutter noch stutzen. Dann dekorieren und bäm – fertig. Für die drei kleinen Hefte habe ich nichtmal eine Stunde gebraucht.

DIY - Notizheft selbstgemacht

Die Idee habe ich bei Oh So Beautiful Paper gefunden, wo ihr auch eine ausführlichere Anleitung findet. (Sehr schöner Blog übrigens, dort solltet ihr mal vorbeischauen.)

Material
Umschlagpapier: Here and Now (Echo Park)
Kopierpapier für die Innenseiten, Nähgarn

[DIY] Lavendelsäckchen

Na, habt ihr die heißen Tage überstanden? Hier ist es grad herrlich kühl, …bevor es dann ab morgen wieder heiß werden soll ._. Das ist echt nicht mein Wetter! Aber gut, ich will nicht meckern. Der Sommer hat auch seine guten Seiten :)

Lavendelsäckchen

Vor kurzem habe ich – als totaler Näh-Legastheniker – Lavendelsäckchen genäht. Per Hand. Und sie sind miniklein! Das Säckchen auf dem Bild ist etwa 3 cm hoch. Schneidet euch dazu einfach einen Streifen Stoff zurecht, doppelt so hoch wie euer Säckchen werden soll. Dann faltet ihr es einmal der Länge nach mit dem Motiv nach innen. Jetzt muss es auf beiden Seiten zusammengenäht werden. Das geht super per Hand, sind ja nur ein paar Stiche.

Lavendelsäckchen

Danach krempelt ihr das ganze um, so dass das Motiv aussen und die Naht innen ist. Dann nur noch mit eurem selbst geernteten und getrocknetem Lavendel befüllen und zubinden. Fertig! :)

Lavendelsäckchen

Hach, wie das duftet! Mögt ihr auch so gern Lavendel?

Veröffentlicht in DIY

[DIY] Bilderrahmen-Pinnwand

In den letzten Tagen hatte ich mal Lust auf ein kleines Do-it-yourself Projekt. Eine Pinnwand: für die Kassenzettel, die ich noch nicht ins Haushaltsbuch eingetragen habe. Eigentlich hätte ich dazu gern einen Bilderrahmen gehabt, der etwas kitschiger ist (ihr wisst schon: mit Schnörkeln, so ein bisschen Antik), aber da es natürlich sofort sein musste, hatte ich nur einen roten, glatten, einfachen Plastikrahmen. Den habe ich mit Schleifpapier etwas angeraut und weiß angemalt. Das Kork ist von einem alten Platzdeckchen, dahinter ist noch eine Schicht dünner Filz. Das wars eigentlich schon!

Bilderrahmen-Pinnwand

Was etwas doof ist, ist, dass die Pieks-Schicht recht dünn ist (der Rahmen muss ja hinten wieder verschlossen werden), deshalb stehen die Pinnadeln recht weit raus. Ich hoffe, dass das mit Reißzwecken besser funktioniert, aber leider habe ich keine zum Testen hier. Vielleicht finde ich ja mal schöne (in Pastellfarben am besten! Gibts sowas?)

Detail

Und hier noch ein super Tipp von Debbie, den man wohl unbedingt beachten sollte!! Ich bin da natürlich guter Dinge, dass die Zettel dort nicht länger als eine Woche hängen werden. *hust*

Also ich hoffe du hast die Pinnwand entsprechend groß gemacht. Also wegen der Kassenzettel. …

Detail

Material
Bilderrahmen
weiße Farbe
Korkplatte
evtl. feines Schleifpapier

Veröffentlicht in DIY / Verschlagwortet mit ,